MEGA65 vorbestellbar

Nach sieben Jahren Arbeit hat das größte Projekt von MEGA einen wichtigen Meilenstein erreicht: Der MEGA65 kann nun vorbestellt werden und die Produktion hat begonnen! Wir sind mehr als stolz, dass der Versand der ersten Rechner exakt 30 Jahre nach dem Ende des C65 Projektes bei Commodore beginnen wird. Der Preis von 666.66 Euro (netto) ist nicht nur mit dem spitzen Bleistift gerechnet und eine Hommage an den Verkaufspreis des Apple I, auch die C65 Prototypen wurden einst für 666 DM abverkauft. Gratulation an alle, die mitgewirkt haben, unsere Partner, die wundervolle Community um den MEGA65 und alle Unterstützer des Projekts! Ihr alle habt diesen einzigartigen, ohne Gewinnabsichten aus der Community produzierten Open-Source Nerd-Traum wahr werden lassen!

Veröffentlicht unter News

Commodore 1565

Eine Mission bei MEGA ist Erhalt und Wiederherstellung von Objekten, Wissen und Code aus der kurzen aber fragilen digitalen Geschichte der Menschheit, um sie und ihrer Erschaffer vor dem Vergessenwerden zu bewahren. Diesmal freuen wir uns, eine sehr seltene und unbekannte Hardware aus dem Commoodore-Universum wiederzubeleben, die obendrein eine wichtige Erweiterung für unseren bekannten 8-Bit Computer MEGA65, der wiederum eine Wiederbelebung des eingestampften Commodore 65 samt modernen Featues ist, sein wird: Das Commodore 1565 Floppy Laufwerk. Hier ist eine erste 3D-gedruckte Version, modelliert für das MEGA65 Projekt von Claudio Sánchez (Tokafondo) von Telde, Gran Canaria und fotographiert vom brillianten Martin Streit.

Veröffentlicht unter News

C-One

Digitale Archäologie der anderen Art: Vielleicht ein Vorreiter für Computer wie den MEGA65, der C-One behauptete der allerste rekonfigurierbare FPGA-Computer zu sein. In 2000 erdacht als ein neuer C64 von Jeri Elsworth, die sich bald lieber um den C64DTV kümmerte, war der C-One Licht und Schatten zugleich. Nur etwa 200 Stück wurden verkauft. Schuld daran waren vielleicht die gleichen Probleme, die es uns heute schwer gemacht haben, das Ding zum Leben zu erwecken: Closed-Source Mentalität, Mangelhafte bis nicht-existente Dokumentation, Abhängigkeit von exotischen PC-Speichermodulen, entsetzlich hässlicher Formfaktor (ATX), viel zu unfokussiert. Warum gibt es einen PCI-Slot, den niemand je verwendet hat? Wir haben das Ding nach drei Tagen zum Leben erweckt und ihm einen frischen, kompakten Look ohne ATX-Gehäuse verpasst. Spass hat’s gemacht, weil es so kompliziert war.

Veröffentlicht unter News

Interactive Fiction

Spielegrafik wird mehr und mehr realistisch, vermutlich gibt es daher eine Renaissance der klassischen Textadventures. Heute Interaktive Fiktion genannt, müssen Text Adventures auf gut geschrieben sein und eine packende Story haben, um den Spieler mitzureissen. Grafiken sind zwar erlaubt, dienen jedoch dazu die Macht des Wortes zu unterstützen, nicht sie zu ersetzen.
Einer der wichtigsten Spieler in dieser Industrie war Infocom mit der sogenannten Z-Machine, die fantastische Klassiker wie Zork, Per Anhalter durch die Galaxis und Planetfall angetrieben hat. Text Adventures sind so gut gealtert, dass sogar neue herauskommen, beispielsweise Hibernated 2 und Tristam Island (beide für MEGA65 erhältlich).
Es ist überfällig die Z-Machine für den MEGA65 zu erwähnen, portiert von MEGA65-Teammitglied Bit Shifter. Ob mit einem echten MEGA65 oder im XEMU, es gibt dutzende packende Geschichten und Welten zu entdecken!

Veröffentlicht unter News

ZX-UNO 65

Der Sinclair ZX Spectrum war weltweit einer der populärsten 8-Bit Computer. Ab jetzt könnt Ihr tausende grossartiger ZX Spiele und Demos auf eurem Lieblings-Retrocomputer, dem MEGA65 bestaunen. MEGA-Mitglied sy2002 hat den fantastischen ZX UNO als alternativen, parallel verwendbaren Core für den MEGA65 portiert! Das bedeutet, ihr bekommt auch alle Verbesserungen, die für den ZX Spectrum in den letzten Jahren herauskamen, wie besseren Sound und das Video-Upgrade ULAplus. Und es wird noch besser: MEGA hat die Lizenz bekommen, die ULAplus Collection kostenlos jedem MEGA65 beizulegen – über 300 Klassiker, die obendrein optisch verbessert wurden. Tolle Zeiten für 8-Bit Fanatiker! Mehr Details findet ihr hier.

Veröffentlicht unter News

C256 FOENIX

Nach einer krisendbedingt langen Reise ist ein FOENIX im MEGA Archiv gelandet. Der C256 FOENIX ist ein “neuer Retrocomputer” basierend auf dem WDC 65C816 8/16-Bit Prozessor mit 14 MHz Taktung. Wie der MEGA65 basiert er auf einem FPGA, was bedeutet, dass man alle Vorteile von “echten Chips” im Vergleich zu Emulator-basierten Systemen hat. Der FOENIX kommt mit schicken Features wie Sprites, SID und OPL3 Soundchips und BASIC. Es muss erwähnt werden, dass kein grosses Entwicklerteam, sondern eine einzelne Person (mit Hilfe der Community) dahinter steckt: Stefany Allaire. In einigen Bildern haben wir die erste MEGA65 Prototyp-Tastatur hinzugefügt, weil sie wie das neue FOENIX Keyboard aussieht (das vom Commander X16 übrigens auch), sowie einen MEGA65 zum Grössenvergleich – viel Spass!

Veröffentlicht unter News

Der Retro Krieg

Retro Computer werden immer populärer und immer mehr Spieler wollen mitmischen. Weil Nostalgie im Spiel ist, gibt es viele talentierte Entwickler, die eine Menge Zeit investieren um das zu erschaffen, was sie für den würdigen Nachfolger eines einst erfolgreichen und noch immer geliebten Original-Computers halten. Andere wollen nur Profit. In letzter Zeit gab es einige Vorfälle, bei denen letztere versucht haben Enthusiasten und Hobbyisten durch Spam, falsche Copyright-Ansprüche und gefälschte E-Mails zu schwächen. Interessanterweise hatte dies den gegenteiligen Effekt: Die Enthusiasten haben eine Allianz gebildet. Einer auf der „Hellen Seite” ist Sean Donohue von My Retro Computer. Heute zeigen wir sein frisches VC-20 Gehäuse mit Cherry MX Tastatur, beides von sehr hoher Qualität. Fast jedes mini ITX Board passt da rein – endlich ein PC mit Stil!

Veröffentlicht unter News